Historische Entwicklung

Am 15.04.2002 gründeten 115 Frauen und Männer in einer lang andauernden Gründungsversammlung in der Gaststätte “Mittelpunkt der Welt” in Riepsdorf die Interessengemeinschaft Oldenburger-Graben-Niederung e.V.

 

 

Zeittafel

2011
Anerkennung als Lokale Aktion „Oldenburger-Graben-Niederung
Landwirtschaftsministerin Dr. Rumpf besucht die IG
Übernahme FFH-Managementplanung für 2200 ha Fläche

2010
Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein erhält festen Sitz im Vorstand
Einrichtung einer eigenen Geschäftsstelle
Einrichtung landwirtschaftlicher Gesprächskreise in Riepsdorf und Grube

2009

2008

Vorstandsmitglied AktivRegion „Wagrien-Fehmarn“
Übernahme Schutzgebietsbetreung NSG “Wesseker See”

2007
Agrarstruktureller Fachbeitrag zum Vogelschutzgebiet „Oldenburger Graben“
NER-Detailkonzept der Räume 3-5
Errichtung Vogelbeobachtungsplattform Gruber Bruch

2006
INTERREG III Vorhaben: Wiedervernässung Gruber Bruch
Errichtung Aussichtsplattform Deichschleuse Weißenhaus

2005
NER-Detailkonzept der Räume 1-2

2004
Anerkennung Naturerlebnisraum (NER) „Oldenburger-Graben-Niederung“
Umweltminister Müller besucht die IG

2003

2002
Vereinsgründung am 15.04.2002