Zielsetzung

Zielsetzung:

Organisation, Koordinierung, Maßnahmeninitiierung und Umsetzungsbegleitung im Rahmen des NATURA 2000-Management-Prozesses im Gebiet des Oldenburger Grabens.

Dafür hält die IG Oldenburger Graben folgende Unterziele für notwendig:

• Erarbeitung von Konzepten, Maßnahmen und Projekte zur Erreichung der Erhaltungsziele.

• Die Sicherung der Flächen kann über Flächenerwerb, langfristige Pacht, Vertragsnaturschutz und andere freiwillige Vereinbarungen mit den Flächeneigentümern erfolgen.

• Aufstellung und Abstimmung von der Managementpläne und Festlegung der konkreten Erhaltungs- Wiederherstellungs- und Entwicklungsmaßnahmen.
(Dies kann nur in enger Kooperation mit den Flächeneigentümern, den Kommunen, Verbänden, Nutzergruppen und sonstigen Beteiligten erfolgen.)

• Aktivierung, Unterstützung, Einbindung und Betreuung von ehrenamtlich Aktiven zur Umsetzung von Natura 2000 im Projektgebiet

• Verbesserung der Kommunikation und Etablierung einer zielorientierten Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

• Koordinierung und Umsetzung der Natura 2000-Aufgaben im Projektgebiet

• Verbesserung der Akzeptanz für die erforderlichen naturschutzfachlichen Maßnahmen an den Gewässern

• Verbesserung des Biotopverbundes und der Lebensraumbedingungen für die relevanten Arten